Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

Ihr Suchergebnis

Sie recherchieren derzeit unangemeldet.
Melden Sie sich an (Login) um den vollen Funktionsumfang der Datenbank nutzen zu können.
Sie suchen in allen Bereichen und nach dem Autor Paulsen K.

In der Rubrik Zeitschriften haben wir 1 Beitrag für Sie gefunden

  1. Merken

    Pharmazeutische Schmelzextrusions-Prozesse (HME)

    Rubrik: Verfahrenstechnik

    (Treffer aus TechnoPharm, Nr. 01, Seite 36 (2014))

    Soergel F | Hauch D | Jährling M | Paulsen K | Weber-Kleemann A | Cech T | Gryczke A | Schmölzer S | Zecevic D

    Pharmazeutische Schmelzextrusions-Prozesse (HME) / Optimierung mithilfe simultaner Rheometrie und Polarisationsmikroskopie · Soergel F, Hauch D, Jährling M, Paulsen K, Weber-Kleemann A, Cech T, Gryczke A, Schmölzer S, Zecevic D · Thermo Fisher Scientific, Karlsruhe, Deutschland und BASF SE, Ludwigshafen, Deutschland und NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb, Deutschland und Boehringer-Ingelheim, Biberach, Deutschland und
    Zweck: Einerseits ein effizientes Screening-Werkzeug für die Formulierungsentwicklung pharmazeutischer Schmelzextrusion (HME – Hot Melt Extrusion) bereitzustellen und andererseits rheologische Parameter für die Prozessentwicklung und -optimierung sowie für Modellierungsberechnungen für Compoundierung und Extrusion verfügbar zu machen. Methoden: Rheometrie und Polarisationsmikroskopie bis 300 °C mit präzise definierten Aufheiz- und Abkühlgeschwindigkeiten, Temperaturprofilen und Schergeschwindigkeiten sowie Oszillationsmesssungen. Ergebnisse: Diese kombinierte analytische Methode erfordert nur ein kleines Probenvolumen und liefert effizient signifikante und gut korrelierte rheologische Daten und polarisationsmikroskopische Bilder, die es erlauben, die Bildung und Stabilität amorpher fester Lösungen oder amorpher oder kristalliner Dispersionen zu untersuchen. Darüber hinaus liefern die rheologischen Daten Parameter für ...