Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

Ihr Suchergebnis

Sie recherchieren derzeit unangemeldet.
Melden Sie sich an (Login) um den vollen Funktionsumfang der Datenbank nutzen zu können.
Sie suchen in allen Bereichen und nach dem Autor Suresh S.

In der Rubrik Zeitschriften haben wir 2 Beiträge für Sie gefunden

  1. Sandra Suresh
    Merken

    Partikelanalyse von Proteinlösungen

    Rubrik: Messen/Steuern/Regeln

    (Treffer aus TechnoPharm, Nr. 03, Seite 152 (2017))

    Suresh S

    Partikelanalyse von Proteinlösungen / Analyse von hochviskosen Flüssigkeiten in der Pharmaproduktion · Suresh S · PAMAS Partikelmess- und Analysesysteme GmbH, Rutesheim
    Pharmazeutische Flüssigkeiten werden in der Regel nach der Pharmakopöe USP 788 auf Partikel geprüft. Die Norm erlaubt die Reinheitskontrolle per Lichtabschattungspartikelzähler und per Mikroskop. Da sich die Flüssigkeiten, die in der pharmazeutischen Industrie zum Einsatz kommen, in ihrer Konsistenz und Beschaffenheit unterscheiden, werden Hersteller von Messinstrumenten vor neue Herausforderungen gestellt. Die Geräte müssen so konzipiert sein, dass sie Flüssigkeiten von unterschiedlicher Viskosität und unterschiedlichem Verschmutzungsgrad analysieren können. Speziell im pharmazeutischen Bereich muss auch das vorhandene Probenvolumen bei der Auswahl eines geeigneten Analysegeräts berücksichtigt werden. Am Beispiel von Proteinlösungen wird hier aufgezeigt, welche besonderen Merkmale ein automatischer Partikelzähler aufweisen muss, um ...

  2. Sabine Brummer
    Merken

    Messung nach USP <788> und <789>

    Rubrik: Messen/Steuern/Regeln

    (Treffer aus TechnoPharm, Nr. 01, Seite 42 (2016))

    Brummer S | Suresh S

    Messung nach USP <788> und <789> / Automatische Partikelzähler analysieren die Reinheit von pharmazeutischen Flüssigkeiten im Einklang mit geltenden Pharmakopöen · Brummer S, Suresh S · PAMAS Partikelmess- und Analysesysteme GmbH, Rutesheim
    Bevor pharmazeutische Flüssigkeiten wie Infusionslösungen, Parenteralia, pharmazeutische Suspensionen oder intravenöse oder ophthalmische Flüssigkeiten zum Einsatz kommen, muss eine mögliche Verunreinigung ausgeschlossen werden. Dies kann mithilfe einer Partikelzählung festgestellt werden. Die Qualitätsvorgaben sind im pharmazeutischen Umfeld besonders hoch. In Arzneibüchern und Pharmakopöen wie USP <788> oder USP <789> sind die Reinheitskriterien und die Analysemethoden genau definiert. Nach einer Einführung in die Messtechnologie sollen im Folgenden verschiedene Anwendungsbereiche der Partikelmessung von pharmazeutischen Flüssigkeiten vorgestellt werden. Die Beispiele machen deutlich, dass es keine Pauschallösung für die Analyse von pharmazeutischen Flüssigkeiten gibt. So müssen z. B. Proteinlösungen unter Druck gemessen werden, während niedrigviskose Infusionslösungen für die ...