Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

Ihr Suchergebnis

Sie recherchieren derzeit unangemeldet.
Melden Sie sich an (Login) um den vollen Funktionsumfang der Datenbank nutzen zu können.

Sie sehen Artikel 9051 bis 9060 von insgesamt 9350

Alle Treffer aus der Rubrik Zeitschriften

  1. Merken

    Europäisches Arzneibuch 11/1999

    Rubrik: europharm®

    (Treffer aus pharmind, Nr. 11, Seite 1004 (1999))

    Auterhoff, G.

    Europäisches Arzneibuch 11/1999 / Auterhoff, G.

  2. Merken

    Aktivitäten des CPMP 11/1999

    Rubrik: europharm®

    (Treffer aus pharmind, Nr. 11, Seite 1001 (1999))

    Throm, S.

    Aktivitäten des CPMP 11/1999 / Throm, S.

  3. Merken

    Änderungen in der Wirkstoffsynthese / Diskussionspapier

    Rubrik: GMP / GLP / GCP

    (Treffer aus pharmind, Nr. 11, Seite 994 (1999))

    Throm, S.

    Änderungen in der Wirkstoffsynthese / Diskussionspapier / Throm, S.
    Änderungen in der Wirkstoffsynthese Diskussionspapier einer Ad-hoc-Arbeitsgruppe des Ausschusses Produktion, Qualität und Umwelt (PQU) im Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V. (VFA), Bonn Mitgeteilt von Dr. Siegfried Throm, Leiter PQU im VFA Der bisher geforderte regulatorische Aufwand für Änderungen bei der Herstellung chemisch-synthetischer Wirkstoffe ist innovationshemmend, kostentreibend und nicht mehr zeitgemäß. Deshalb schlägt der Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V. (VFA) einen abgestuften Bewertungskatalog für definierte Änderungen und ein zugehöriges, abgestuftes Meldeverfahren mit angepaßtem Dokumentationsumfang vor. Mit diesem Vorschlag, in dem aktuelle Entwicklungen wie der FDA-Vorschlag BACPAC I gebührend berücksichtigt sind, ließen sich Änderungen bei der Wirkstoffsynthese effektiver, schneller und wirtschaftlicher durchführen, ohne jedoch die Wirksamkeit und Sicherheit der entsprechenden Arzneimittel zu beeinträchtigen. In dem nachstehenden Beitrag werden zunächst einleitend die Probleme mit derzeitigen Regelungen analysiert. Danach folgen eine Bewertung der Änderungen, deren Einteilung in 7 Gruppen, das Meldeverfahren und der Dokumentationsumfang. Die Anlagen 1 bis 8 enthalten im Tabellenformat die Bewertung der Änderungen und den vorgeschlagenen Meldeweg in den USA und in der EU, die Anlage 9 den Dokumentationsumfang.   © ECV- Editio Cantor Verlag (Germany) 1999  

  4. Merken

    PIC-Empfehlungen zur Validierung

    Rubrik: GMP / GLP / GCP

    (Treffer aus pharmind, Nr. 11, Seite 984 (1999))

    Auterhoff, G.

    PIC-Empfehlungen zur Validierung / Auterhoff, G.

  5. Merken

    Voraussetzungen und Gegebenheiten bei der Durchführung von Anwendungsbeobachtungen mit homöopathischen Kombinationsarzneimitteln / Teil 2

    Rubrik: Arzneimittelwesen

    (Treffer aus pharmind, Nr. 11, Seite 980 (1999))

    Rostek, H.;Weingärtner, O.

    Voraussetzungen und Gegebenheiten bei der Durchführung von Anwendungsbeobachtungen mit homöopathischen Kombinationsarzneimitteln / Teil 2 / Rostek, H.;Weingärtner, O.

  6. Merken

    Gibt es in Deutschland zu viele Arzneimittel? / Teil II: Chemisch Definierte Arzneimittel / 1. Mitteilung

    Rubrik: Arzneimittelwesen

    (Treffer aus pharmind, Nr. 11, Seite 976 (1999))

    Fox, M.

    Gibt es in Deutschland zu viele Arzneimittel? / Teil II: Chemisch Definierte Arzneimittel / 1. Mitteilung / Fox, M.

  7. Merken

    Vorbereitungen für die Fünfte Internationale Harmonisierungskonferenz (ICH 5) in San Diego

    Rubrik: Arzneimittelwesen

    (Treffer aus pharmind, Nr. 11, Seite 975 (1999))

    Sickmüller, B.;Throm, S.

    Vorbereitungen für die Fünfte Internationale Harmonisierungskonferenz (ICH 5) in San Diego / Sickmüller, B.;Throm, S.
    Vorbereitungen für die Fünfte Internationale Harmonisierungskonferenz (ICH 5) in San Diego Dr. Barbara Sickmüller, Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V., Frankfurt/Main, und Dr. Siegfried Throm, Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V., Bonn Die Fünfte Konferenz zur Internationalen Harmonisierung von technischen Zulassungsanforderungen für Humanarzneimittel (ICH 5) findet vom 9. bis 11. November 2000 in San Diego (USA) statt. Dort sollen das bis dahin erstellte gemeinsame Zulassungsdossier (Common Technical Document, CTD) vorgestellt und die künftige Rolle der ICH diskutiert werden. Bei einem Vorbereitungstreffen des ICH-Lenkungskomitees vom 4. bis 7. Oktober 1999 in Washington konnten 3 ICH-Dokumente in Stufe 2 und 2 Dokumente in Stufe 4 verabschiedet werden. Weiterhin waren Fortschritte bei den im Bereich Informationstechnologie (IT) tätigen Expertengruppen zu verzeichnen.   © ECV- Editio Cantor Verlag (Germany) 1999  

  8. Merken

    In Wort und Bild 10/1999

    Rubrik: In Wort und Bild

    (Treffer aus pharmind, Nr. 10, Seite X/201 (1999))

    In Wort und Bild 10/1999 /

  9. Merken

    Info-Börse 10/1999

    Rubrik: Info-Börse

    (Treffer aus pharmind, Nr. 10, Seite X/196 (1999))

    Info-Börse 10/1999 /

  10. Merken

    Aktuelles 10/1999

    Rubrik: Aktuelles

    (Treffer aus pharmind, Nr. 10, Seite X/194 (1999))

    Aktuelles 10/1999 /

Sie sehen Artikel 9051 bis 9060 von insgesamt 9350