Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

Ihr Suchergebnis

Sie recherchieren derzeit unangemeldet.
Melden Sie sich an (Login) um den vollen Funktionsumfang der Datenbank nutzen zu können.
Sie suchen in allen Bereichen und nach dem Autor Stoll G.

In der Rubrik Zeitschriften haben wir 37 Beiträge für Sie gefunden

  1. Merken

    Astronomie

    Rubrik: Aus Wissenschaft und Forschung

    (Treffer aus pharmind, Nr. 09, Seite 1141 (2021))

    Stoll G

    Astronomie / Interstellare Besucher · Stoll G · Filderstadt
    Im Herbst 2017 fand eine Begegnung statt, wie man sie bisher in der Geschichte der Astronomie noch nie hatte. Ein Objekt aus einem anderen Sternensystem, genannt 1I/’Oumuamua, zog durch unser Sonnensystem und passierte die Erdbahn. Seine Eigenschaften sind völlig verschieden von allem, was die Wissenschaft bisher beobachten konnte. So wurden hilflose Hypothesen aufgestellt, um was es sich handeln könnte, nur um den Schluss zu vermeiden, dass es sich um ein von außerirdischen Intelligenzwesen hinterlassenes künstliches Objekt handeln könnte. Gab es bereits eine unheimliche Begegnung der dritten Art?

  2. Merken

    Immunologie

    Rubrik: Aus Wissenschaft und Forschung

    (Treffer aus pharmind, Nr. 08, Seite 1006 (2021))

    Stoll G

    Immunologie / Immungene steuern das Verhalten · Stoll G · Filderstadt
    Das Immunsystem ist ein höchst komplexes Organsystem, da es nicht nur aus spezialisierten Geweben besteht, sondern auch aus vielen unterschiedlichen Arten von Einzelzellen und Signalsubstanzen. Zudem ist es im Körper ubiquitär verteilt und nicht an einem festen Ort lokalisiert. Wie entsteht eine so komplexe Struktur im Verlauf der Evolution? Was weiß man über die Entwicklungsstufen einer immer komplizierteren Immunabwehr von einfachsten Fresszellen bis zur Anlage eines Immungedächtnisses? Und wer steuert uns – nur das Nervensystem, oder auch das einzig andere Organsystem mit der Fähigkeit, sich zu erinnern?

  3. Merken

    Biomimetische Chemie

    Rubrik: Aus Wissenschaft und Forschung

    (Treffer aus pharmind, Nr. 07, Seite 864 (2021))

    Stoll G

    Biomimetische Chemie / Künstliche Fotosynthese · Stoll G · Filderstadt
    Vermutlich vor mehr als 3 Mrd. Jahren, also noch sehr früh in der Evolution, entstand der Prozess der pflanzlichen Fotosynthese. Dieser komplexe Stoffwechselweg nützt die Energie des Sonnenlichts, um aus Kohlendioxid letzten Endes Zuckermoleküle zu bilden. Könnte man diesen Prozess künstlich nachahmen, ließen sich gleich 2 Problemkreise einer wachsenden Weltbevölkerung lösen: den Hunger der stetig größer werdenden Menschheit nach Energie zu stillen und das ungeliebte CO 2 in der Atmosphäre abzureichern, um gleichzeitig in einem nachhaltigen Prozess komplexe Grundstoffe für industrielle Synthesen zu gewinnen. Erste Schritte auf diesem Weg sind zwar bereits gelungen, aber die Pflanzen sind uns doch noch um einiges ...

  4. Es gibt 34 weitere Treffer zu Ihrer Anfrage[ Alle Treffer dieser Rubrik anzeigen ]