Header
 
Login
 

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Notwendig Statistik Marketing
Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Weitere Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Sie können ganzen Kategorien Ihre Zustimmung geben oder weitere Informationen anzeigen und bestimmte Cookies auswählen.

Alle auswählen
Auswahl bestätigen
Notwendig Cookies
Wesentliche Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies
Statistik-Cookies sammeln anonym Informationen. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing Cookies
Marketing-Cookies werden von Werbekunden oder Publishern von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Anzeigen zu schalten. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen
Zurück

Alle Beiträge der Ausgabe 5 / 2021 der Zeitschrift TechnoPharm

Merken

„Ein Geschäft zu eröffnen, ist leicht. Schwer ist, es geöffnet zu halten.“

Rubrik: Editorial

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 233 (2021))


Sehr geehrte Leserinnen und Leser, die Wahrheit hinter dieser chinesischen Weisheit hat sich in der Corona-Pandemie gezeigt. Denn einher mit der wirtschaftlichen Reduktion (in manchen Branchen eher ein Zusammenbruch) ging auch ein spürbarer Einbruch im deutschen Verlagswesen. Etliche Printtitel verringerten die Zahl der Ausgaben im Jahr und/oder reduzierten Auflagen und Umfänge, wurden auf reine Online-Publikation umgestellt oder verschwanden spurlos vom Markt. Umso mehr freuen wir uns, hierzu einen Kontrapunkt setzen zu können: Die TechnoPharm feiert in der vorliegenden Ausgabe ihr 10-jähriges Jubiläum! Noch mehr: Trotz spürbarer Pandemie-Auswirkungen erscheint unser Journal in gewohntem Umfang und sowohl in Papierform als auch als ...

Merken

Analyse und Optimierung zweier Produktionsprozesse von Filmtabletten durch Computersimulation in einer Fallstudie

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 238 (2021))

Hering S | Schäuble N | Buck T | Loretz B | Rillmann T | Lehr C | Stieneker F


Steigende regulatorische Anforderungen zwingen die pharmazeutische Industrie, ihre verfügbaren Ressourcen sorgsam einzusetzen und Kosten zu senken. Durch Computersimulationen können Änderungen in Produktionsprozessen kostengünstig und risikolos untersucht werden. Mittels solcher Simulationen wurden 2 zugelassene, lang etablierte Produktionsprozesse von Filmtabletten optimiert. Die Simulationen wurden mit FlexSim durchgeführt. Weitere eingesetzte Software waren CmapTools zur Prozessvisualisierung und Minitab® zur statistischen Analyse. Während der Modellerstellung wurden zuerst die Modelllogik sowie die Arbeits- und die Prozesszeiten als die kritischsten Elemente identifiziert. Anschließend wurden diese grafisch dargestellt, statistisch verifiziert und aufgrund äußerer Einflüsse nur z. T. erfolgreich validiert. Um die Mitarbeiterauslastung zu optimieren, wurden 3 verschiedene Schichtsysteme simuliert, wobei sich ...

Dr.-Ing. Dipl.-Biol. Markus Keller
Merken

Future Aseptic Robotics

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 248 (2021))

Keller M | Gommel U


Dieser Beitrag ist als Vision zu verstehen, wohin die Reise in der pharmazeutischen Sterilproduktion nach Meinung der Autoren gehen kann, um die zukünftigen Anforderungen in der Medikamentenproduktion zu meistern. Viel diskutiert wird aktuell das Zukunftsthema einer individualisierten Medizin und – damit einhergehend – individualisierte pharmazeutische Produkte. Individualisierte Produkte erfordern bekanntlich eine maximale Flexibilität in der Produktion. Dazu werden verschiedene Szenarien skizziert, für welche es schon oft in anderen Industriezweigen Lösungen gibt. Der Beitrag entspricht bewusst nicht den klassischen Aufbau mit Einleitung, Durchführung, Ergebnisse und Diskussion, sondern soll als reiner Gedankenanstoß dienen für eine Vision einer pharmazeutischen Produktion von Übermorgen. Um ...

Merken

Herstellung von Risperidon/PLGA-Nanopartikeln und -Mikropartikeln mittels Impinging-Jet-Technologie

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 258 (2021))

Bräuer C | Vogler J | Clement P | Stieneker F | Renz M | Sternberger-Rützel E


Im vorliegenden Beitrag wird gezeigt, dass mit der Impinging-Jet-Technologie sowohl Nano- als auch Mikropartikel auf der gleichen Anlage und mit dem gleichen Reaktor hergestellt werden können.

Dr. Thomas Brinz
Merken

Entwicklung eines neuartigen Piezo-Vibrations-Dosiersystems für Kleinstmengen

Rubrik: Maschinen- und Anlagenbau

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 270 (2021))

Brinz T | Wagner B | Mössinger M


Dieser Beitrag stellt eine Studie zur Entwicklung eines neuartigen Piezo-Dosiersystems vor, mit dem eine Vielzahl sehr unterschiedlicher Pulver – von typischen Hilfsstoffen bis zu Wirkstoffen – dosiert werden kann. Einsatzgebiete sind die Abfüllung kleiner Chargen (z. B. Prüfmustern oder klinischen Mustern) und allgemeine Labordosierungen. Mehrere innovative Prozess- und Designmerkmale bilden die Basis für ein flexibles und vielseitig einsetzbares Pulverfüllsystem.

Dipl. Ing. (FH) Annemarie Brandstetter
Merken

Automatisierte Dosierung hochviskoser, schersensitiver und abrasiver Fluide im Pharmaumfeld

Rubrik: Maschinen- und Anlagenbau

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 278 (2021))

Brandstetter A | Bullinger T


Ausgangspunkt der Entwicklung einer automatisierten Dosierlösung war der Bedarf von Kunden bzgl. einer Möglichkeit, hochviskose, feststoffbeladene und damit oft schersensitive und abrasive Formulierungen abzufüllen. Die Dosiermaschinen wurden auf Basis bereits bestehender Halbautomaten entwickelt – unter Verwendung zweier etablierter Technologien. Niedrig- bis hochviskose Materialien zu dosieren war auch vor der Weiterentwicklung möglich. Neu ist aber die Präzision, die bei der Dosierung besonders hochviskoser Medien erreicht wird. Sind diese hochviskosen Fluide zusätzlich abrasiv, bedeutet das eine hohe Belastung für die in der Anlage eingesetzten Komponenten. Dank der optimierten Bauteile und des schonenden Dosierprinzips können genau diese hochviskosen und abrasiven Fluide und Pasten ...

Merken

CPhI 2021

Rubrik: Sonderteil CPhI 2021

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 282 (2021))


Die CPhI worldwide öffnet vom 09.–11. Nov. 2021 in Mailand wieder ihre Tore für Aussteller und Besucher. Die diesjährige Besonderheit ist die hybride Veranstaltungsart online und vor Ort. Bereits vom 25. Okt. an finden bis zum 19. Nov. die Konferenzen und Networking-Events digital statt – mehr als 100 Veranstaltungen und Aktivitäten sind geplant. Insgesamt werden auf dem Live-Event in Mailand etwa 2 500 Aussteller aus über 170 Ländern erwartet. Die Messe bündelt die verschiedenen Bereiche des Pharmamarkts unter einem Dach und bietet Ausstellern und Besuchern vielfältige Möglichkeiten: Erweiterung des eigenen Netzwerks Schließung neuer Geschäftspartnerschaften Treffen mit internationalen Kunden und Auftraggebern Informationen über die neusten Trends in der Pharmabranche ...

Merken

Lomapharm

Rubrik: Sonderteil CPhI 2021

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 284 (2021))


Lomapharm *) steht seit mehr als 140 Jahren für exzellente Dienstleistungen in der Auftragsentwicklung, bei Transferprojekten sowie der Herstellung und Verpackung von Arzneimitteln sowie Medizinprodukten. Von der Idee bis zum verpackten Produkt unterstützen wir qualitativ und proaktiv unsere Kunden weltweit. Dabei liegt der Schwerpunkt vor allem auf der Herstellung von festen Darreichungsformen flüssigen Darreichungsformen sterilen Darreichungsformen unterschiedlicher regulatorischer Status. Für alle Darreichungsformen werden entsprechende Verpackungsmöglichkeiten gemeinsam mit dem Kunden erarbeitet. Neben der Lohnherstellung hat sich die Lomapharm auf Eigenprodukte u. a. im Bereich Eisen sowie Zink spezialisiert. Besuchen Sie uns auf der CPhI worldwide 2021 , Stand 4F121.

Merken

Explicat Pharma

Rubrik: Sonderteil CPhI 2021

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 284 (2021))


Explicat® Pharma GmbH, *) seit 2005 Ihr erfahrener Partner für Arzneimittel, Medizinprodukte, Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetik. Unser Hauptfokus liegt auf Formulierungsentwicklung, CMC-Management und Pharmazeutische Entwicklung in Kooperation mit pharmazeutischen Firmen weltweit. Explicat® vereint das Know-how international erfahrener Pharmazeuten, Ingenieure, Chemiker und Biochemiker, um flexibel auf Ihre Bedürfnisse eingehen zu können. Wir bietet Ihnen eine Vielzahl von Dienstleistungen. Von technischem Projektmanagement bis hin zur Unterstützung bei der Findung geeigneter Dienstleister gehen wir auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein und machen Ihr Projekt zu unserem gemeinsamen Ziel. Aktuelles Know-how in Wissenschaft und Technik, regelmäßige in- und externe Fortbildungen, sehr gute Vernetzung sowie fokussiertes ...

Merken

LINHARDT

Rubrik: Sonderteil CPhI 2021

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 284 (2021))


Nachhaltigkeit gewinnt branchenübergreifend an Bedeutung. Daher entwickeln wir bei LINHARDT *) gezielt nachhaltige Verpackungen, die den hohen Ansprüchen der Pharmaindustrie an Produktschutz und Sicherheit entsprechen. An 3 deutschen und 1 internationalen Standort produzieren wir Aluminiumtuben, Kunststofftuben, Aerosoldosen, Röhrchen, Dosen und Aluminiumflaschen. Seit Jahrzehnten arbeiten wir intensiv mit Partnern aus der pharmazeutischen Industrie zusammen. Als einer der führenden Hersteller für pharmazeutische Aluminiumtuben ermöglichen wir für sensible Produktionsschritte die Reinraumfertigung nach ISO Class 8. Besuchen Sie uns auf der CPhI, Stand 6B70 oder online unter www.linhardt.com .

Merken

Lipoid

Rubrik: Sonderteil CPhI 2021

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 285 (2021))


Lipoid *) ist mit jahrzehntelanger Erfahrung der globale Marktführer für pharmazeutische Phospholipide im industriellen Maßstab. Wir sind der einzige Anbieter weltweit, der eine vollständige Produktpalette an natürlichen, hydrierten und hochreinen synthetischen Phospholipiden herstellt. Mit unseren natürlichen und synthetischen Phospholipiden (unsere synthetischen Phospholipide basieren auf hoch aufgereinigten natürlichen Phospholipiden) haben wir die Entwicklung und Kommerzialisierung von vielen Produkten, besonders in den Bereichen der parenteralen Ernährung, Tumortherapeutika, Narkotika, Inhalativa und Impfstoffen, entscheidend unterstützt. Diese Phospholipide sind u. a. Bestandteile von komplexen Arzneiformen. Dazu gehören u. a. Liposomen, Mischmizellen, Emulsionen und Lipid-Nanopartikel. Lipoid wurde 1977, mit dem Ziel, Phospholipide in pharmazeutischer Qualität und industriellem ...

Merken

Your Special Case Is Our Standard

Rubrik: Sonderteil CPhI 2021

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 285 (2021))


Bähren Pharma-Packaging *) ist ein führendes Unternehmen im Bereich der Herstellung von Sekundärpackmitteln und fertigt an 3 Produktionsstandorten jährlich mehr als 1,5 Mrd. Produkte unterschiedlichster Ausprägung für Unternehmen weltweit – vorwiegend für die Pharma-, aber ebenso für die Kosmetik- und Lebensmittelindustrie. Branchen, in denen Patienten- bzw. Kundensicherheit an allererster Stelle stehen. Um diesem Anspruch in jeglicher Hinsicht gerecht zu werden, steht die Digitalisierung und Automatisierung bei allen Prozessen im Vordergrund. Das Erreichte ist branchenübergreifend bemerkenswert, wenn man weiß, dass wir im Kern papier- und kunststoffbasierte Produkte wie Etiketten und Beipackzettel herstellen. Aber genau diese analogen Produkte erfordern sichere, automatisierte ...

Merken

BIOGRUND

Rubrik: Sonderteil CPhI 2021

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 286 (2021))


BIOGRUND *) ist der Spezialist für homogene Mischungen von Hilfs- und Trägerstoffen. Mit Standorten in Deutschland, der Schweiz, Amerika und Russland unterstützen wir die Nahrungsergänzungs- und Arzneimittelindustrie bei der Entwicklung, Formulierung und Herstellung fester oraler Darreichungsformen. Die gebrauchsfertigen Spezial-Pulvermischungen für Filmüberzüge, Dragierungen, Einfärbungen sowie Tablettierung ermöglichen optimale Ergebnisse in kurzer Zeit. Kundenspezifische Filmüberzugssysteme für schnelle, magensaftresistente und verzögerte Freisetzung. Darüber hinaus ermöglichen vorverriebene Tablettierhilfsstoffe wie Bindemittel, Schmierstoffe und Pigmentmischungen neue Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung Ihrer Produktionsprozesse. Besuchen Sie uns: CPhI worldwide, Stand 7G42.

Merken

ROTA Verpackungstechnik

Rubrik: Sonderteil CPhI 2021

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 286 (2021))


ROTA Verpackungstechnik *) gehört zu einem der international renommiertesten Maschinenherstellern zur aseptischen Primärverpackung von Flüssigkeiten und parenteralen Medikamenten. Das Unternehmen erfüllt als kompetenter Partner für die Pharma- und Biotech-Industrie alle individuellen Kundenbedürfnisse und Anforderungen mit hohem Qualitätsstandard sowie modernster Technologie. Mit der weltweit 1. automatischen Ampullenmaschine begann ROTA bereits 1925 mit der kontinuierlichen Entwicklung eines modularen Maschinenprogramms und integrierter Systeme. Heute entwickelt, fertigt und vertreibt ROTA sowohl präzise Einzelmaschinen als auch komplette integrierte Prozesslinien zum Waschen, Sterilisieren, Füllen, Verschließen und Etikettieren von Ampullen, Vials, Karpulen und Spritzen/genesteten Objekten. Neben der eigenen Entwicklung, Konstruktion und Bau der Maschinen erlaubt eine ...

Merken

Med-X-Press GmbH

Rubrik: Sonderteil CPhI 2021

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 286 (2021))


„Pharmalogistics at its best“, das ist die Mission von Med-X-Press *) in Goslar. Das Unternehmen verfügt über eine Herstellungs- und eine Großhandelserlaubnis (§ 13.1. und § 52a AMG). Behördlich GMP/GDP-zertifiziert, erfüllt der Pharmalogistiker alle erforderlichen Kriterien mit einem Höchstmaß an Qualität und Sicherheit auf jeder Stufe der Supply Chain von Arzneimitteln. Das aktiv temperaturgeführte Warehousing und die Distribution werden flankiert von weiteren qualitativ hochwertigen Dienstleistungen, wie das Sleeven, die Serialisierung oder IT-Lösungen im B2B-Business. Med-X-Press hat eine langjährige Expertise in der BtM/Cannabis-Logistik inklusive Value Added Services.

Merken

Siegfried expands its network in Drug Products

Rubrik: Sonderteil CPhI 2021

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 287 (2021))


Siegfried *) provides its Drug Product Services from Hal Far (Malta), Irvine (USA), Hameln (Germany), El Masnou and Barberà del Vallès (near Barcelona in Spain). With our two new sites in Spain, Siegfried broaden its CDMO capabilities in oral and sterile formulation of Drug Products. Our technology platform includes: OSD (standard and highly potent APIs) Sterile Fill & Finish – Injectables (small molecules, vaccines and biologics filled vials, ampoules and other formats) Opthalmics (ointments, gels, suspensions, and solutions in tubes and BTCs) Inhalative products (powder in capsules) Bridging technologies like micronization and spray drying You can count on our ...

Merken

Verringerter Zeitaufwand für die Verwaltung von Prüfmitteln – sicher & GxP-konform

Rubrik: Spektrum

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 288 (2021))


Eine validierte Prüfmittelmanagementlösung, die zum einen den Zeitaufwand für die Organisation und Verwaltung der Prüfmittel auf ein Minimum verringert und zum anderen hohe Sicherheit im Auditfall bietet: Diesen Wunsch äußerten viele unserer Kunden mit GxP-Compliance-Anforderungen. Wir haben uns dieser anspruchsvollen Aufgabe angenommen. Herausgekommen ist dabei eine Managementlösung für Ihre Prüfmittel, welche die Effizienz unserer integrierten Lösung PRIMAS mit den Sicherheitsforderungen der GMP-Compliance induzierten Industrie ideal verbindet. Mit einer zunehmenden Menge an Prüfmitteln wird die Organisation im Prüfmittelmanagement komplex und es bedarf einer ganzheitlichen Lösung, die Kalibrierung, Organisation und Logistik optimal in einem System vereint. Als führender Anbieter messtechnischer Dienstleistungen bieten ...

Merken

Von Beginn an alles richtig machen

Rubrik: Spektrum

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 290 (2021))


Unabhängig davon, wie ein Reinigungs- und Desinfektionsprozess im Einzelnen beschaffen ist: Ohne den richtigen, fehlerlosen Einstieg in diesen Prozess können sich Produktionszeiten verzögern, Geräte und Anlagen beschädigt werden und im schlimmsten Falle Gesundheitsrisiken für den Verbraucher entstehen (z. B. durch eine verwechselte oder falsche Prozesschemikalie). Was kann durch Produktverwechslungen passieren? Die Anforderung zur Risikominimierung im Reinigungsprozess besteht – aber wie sie praktisch zu implementieren und umzusetzen ist, ist undefiniert oder unspezifisch. So haben die Verantwortlichen im Betrieb zu entscheiden, was zur Gefahren- und Risikominimierung umgesetzt werden soll. Eine mögliche und häufige Risikosituation besteht im Falle von Produktverwechslungen im Reinigungsprozess. Folgende Szenarien ...

Merken

Umfangreiches Messgeräteprogramm für hygienegerechte Anlagen und Prozesse

Rubrik: Spektrum

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 292 (2021))


Innovation und Entwicklungsgeschwindigkeit bestimmen die Produktionsabläufe in der Getränke-, Nahrungs- und Genussmittelindustrie – wie auch in der Biotechnik, Kosmetik und Pharmazie. Die Fertigungsbedingungen dieser Zukunftsbranchen zählen zu den sensibelsten überhaupt. Spezifische Eigenschaften der Produkte setzen die Einhaltung besonderer Hygieneanforderungen voraus. Strenge internationale Richtlinien wie DGRL/PED, ATEX, SIL oder Vorgaben der EHEDG, FDA und 3-A Sanitary Standards Inc. beschreiben dabei auch die Anforderungen und Einsatzmöglichkeiten der Prozessinstrumentation. Für deren Einhaltung bedarf es Partner, die die Prozesse ihrer Kunden kennen, auf ein standardisiertes Sortiment zugreifen können und zudem auch mit innovativen Konzepten und zukunftsorientierten Themen nach vorne blicken. AFRISO setzt seine langjährige ...

Merken

75 Jahre Bürkert Fluid Control Systems

Rubrik: Spektrum

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 294 (2021))


Als Christian Bürkert 1946 den Hühner-Brutapparat seiner Mutter im Keller des Elternhauses reparierte, ahnte er nicht, dass er damit den Grundstein für ein erfolgreiches Unternehmen legte, das mittlerweile in der Pharmaindustrie und vielen weiteren Branchen als kompetenter Partner für zuverlässige Fluidik-Komponenten und anspruchsvolle Systemlösungen gilt. Bereits 1954 konnte der junge Tüftler sein erstes Programm an Magnetventilen präsentieren. Als in den 1960er Jahren durch Billiganbieter das Geschäft mit den Waschmaschinenventilen einbrach, gelang ihm ein Meilenstein: Die Entwicklung einer kunststoffummantelten Magnetspule (Epoxy-Spule) revolutionierte die elektromagnetische Ventiltechnik und ebnete dem jungen Unternehmen den Einstieg in die weltweite Industrie. Heute deckt Bürkert Fluid Control ...

Merken

30 Jahre Harter

Rubrik: Spektrum

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 295 (2021))


Wie so viele Erfolgsgeschichten begann auch die von Harter ganz simpel in einer Garage – mit der Vision einer alternativen Trocknungstechnologie von Firmengründer Roland Harter im Jahr 1991. Heute ist die Harter GmbH ein mittelständisches Unternehmen mit 80 Mitarbeitern und 3 Produktionshallen auf einem Firmenareal von 22 000 m 2 , die ihre Trocknungssysteme weltweit und in unterschiedlichsten Branchen erfolgreich vertreibt. Der neuen Art der Trocknung lag folgende technische Idee zugrunde: niedrige Temperaturen, extrem trockene Luft und ein lufttechnisch geschlossenes System. Die Vision wurde Wirklichkeit. Binnen kürzester Zeit verkaufte Harter eine Vielzahl der ersten entwickelten Trockner im deutschsprachigen Raum. Diese wurden anfänglich für die Abfallwirtschaft ...

Merken

Datenlogger

Rubrik: Produkte

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 296 (2021))


Der TrackSense LyoPro Datenlogger von Ellab *) wurde speziell für die Qualifizierung von Gefriertrocknungsanlagen, Validierung der Lyophilisation sowie für effizientes Temperatur-Mapping entwickelt. Durch den austauschbaren und besonders dünnen Thermoelementsensor mit einer Genauigkeit von ±0,3 °C wird eine flexible Platzierung im Prozess ermöglicht. Der LyoPro eignet sich für automatische Beladesysteme und kann vorsterilisiert werden. Er hat einen Messbereich von −62 bis +62 °C und kann bis zu 100 000 Datenpunkte im internen Loggerspeicher sichern. Zusätzlich ist eine Live-Datenübertragung möglich. Mit der Lesestation können 10 Datenlogger gleichzeitig gestartet werden, während sich insgesamt bis zu 128 Stück innerhalb einer Studie verwenden lassen. Mithilfe der ValSuite-Software können die Messdaten ...

Merken

Membranpumpen

Rubrik: Produkte

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 296 (2021))


Pfeiffer Vacuum *) hat mit der MVP 030-3 C DC eine Korrosivgasversion der Membranpumpen auf den Markt gebracht. Diese Ausführung zeichnet sich durch ein Gasballastventil und sehr gute Chemikalien- und Kondensat-Verträglichkeit aus. Der Geräuschpegel liegt unterhalb von 45 dB(A). Durch die kompakte Bauweise und das geringe Gewicht passt die Pumpe gut in kleine Analysesysteme, Massenspektrometer und Turbopumpstände. Das effiziente, bürstenlose DC-Antriebssystem erlaubt die Anpassung der Drehzahl an die Anforderungen der jeweiligen Anwendung. Im automatischen Boost-Modus läuft die Pumpe mit Überdrehzahl an. Dadurch können die Hochlaufzeiten der angeschlossenen Systeme verkürzt werden, was Anwendern eine schnellere Inbetriebnahme der Anlagen ermöglicht. Hinzu kommt die unkomplizierte Wartung ...

Merken

Membranventile

Rubrik: Produkte

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 296 (2021))


Gemü *) hat sein erstes Single-Use-Membranventil Sumondo weiterentwickelt. Es ermöglicht nun eine noch schnellere und effizientere Wartung von Single-Use-Anlagen. Durch das neue Verbindungskonzept von Ventilantrieb und -körper reicht es für eine sichere Ventilfunktion aus, den Ventilantrieb in Offenstellung zu bringen. Dann muss nur noch die medienführende Einheit, bestehend aus Ventilkörper und aufgeschweißter Membran mittels Klemmring mit dem Ventilantrieb verbunden werden. Das Ventil ist einsatzbereit und kann betätigt werden. Soll die medienführende Einheit ausgetauscht werden, genügt es, das Ventil zu öffnen, den Klemmring wieder zu lösen und den Ventilantrieb in die Geschlossen-Position zu bringen. Die Komponenten können anschließend einfach voneinander ...

Merken

Etikettiermaschinen

Rubrik: Produkte

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 297 (2021))


Die Etikettiermaschine ESF 60100 von Bausch + Ströbel *) für Flaschen und Vials hat eine Leistung von über 20 000 Objekten pro Stunde. Etikettiert werden können sowohl kleine 2R-Vials bis hin zu großen Liter-Flaschen. Auf dem modular aufgebauten Etikettenspender können 2 unterschiedliche Drucksysteme parallel eingerichtet werden, um eine Kennzeichnung auf verschiedenen Etikettenmaterialien ohne Umrüstung zu ermöglichen. Außerdem ist auch Druck und Etikettierung oben auf dem FlipCap möglich. Der Etikettenspender verfügt über einen Zwischenantrieb, der Spannungen am Etikettenband vermeidet. Schon zu Beginn überprüft die Anlage die Vials nach Farbe der Kappen und Füllstand. Vor dem Aufbringen des Etiketts wird kontrolliert, dass jedes Etikett mit richtiger Chargennummer, ...

Merken

Reinraumwerkbänke

Rubrik: Produkte

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 297 (2021))


Die Reinraumwerkbank CleanBoy Medical von Spetec *) wurde speziell für den Einsatz in Kliniken, Arztpraxen, Apotheken und klinischen Labors entwickelt. Das Gerät bietet die Möglichkeit, ohne Installation überall dort Reinraum- und Hygienebedingungen zu schaffen, wo sie gerade benötigt werden, und ist mit der Reinheitsklasse B zertifiziert. Sämtliche Gehäuseteile sind aus Edelstahl gefertigt, Ecken und Kanten sind gerundet, sodass die Geräteflächen leicht gereinigt werden können. Alle Fugen sind abgedichtet, was Keimnester vermeidet. Das Gerät beinhaltet einen Hochleistungsfilter des Typs HEPA H14. Dieser filtert bei einer Partikelgröße von 0,12 µm mindestens 99,995 % aller Partikel und Keime heraus. Die Luftqualität wird im Arbeitsbereich gegenüber der ...

Merken

Zerkleinerer

Rubrik: Produkte

(Treffer aus TechnoPharm, Nr. 5, Seite 297 (2021))


Der Gericke *) Nibbler ist ein Grob- und Vorzerkleinerer für einen breiten Anwendungsbereich. Er wird zum Deagglomerieren, Rezyklieren und Brechen/Zerkleinern von stückigen oder gefrorenen Produkten eingesetzt. Um die Benutzerfreundlichkeit weiter zu erhöhen, wurden das Gehäuse und der Raffelkorb komplett neu gestaltet. Dies ermöglicht nun einen noch besseren Zugang zu allen Bereichen des Geräts für Inspektion und Reinigung. Das Gerät verfügt über eine Metall-auf-Metall-Kontakterkennung. Wird ein Kontakt zwischen dem Raffelkorb und den Paddeln erkannt, wird ein Signal an die Steuerung gesendet, um die Stromversorgung des Antriebsmotors zu unterbrechen. Dies trägt zum Schutz der Prozessausrüstung und der Produkte bei und erhöht ...