Header
 

Ihr Suchergebnis

Sie recherchieren derzeit unangemeldet.
Melden Sie sich an (Login) um den vollen Funktionsumfang der Datenbank nutzen zu können.

Alle Treffer aus der Rubrik Zeitschriften

  1. Patentspiegel: Innovationen aus Wissenschaft und Technik / Patentspiegel für die Pharmaindustrie 03/1999

    Rubrik: Patentspiegel

    (Treffer aus pharmind, Nr. 03, Seite 249 (1999))

    Innovationen aus Wissenschaft und Technik / Patentspiegel für die Pharmaindustrie 03/1999 / Cremer, K.

  2. Ausland: Bericht aus Japan 03/1999

    Rubrik: Ausland

    (Treffer aus pharmind, Nr. 03, Seite 246 (1999))

    Bericht aus Japan 03/1999 / Kobayashi, D.;Rössler, R.

  3. Ausland: Bericht aus USA 03/1999

    Rubrik: Ausland

    (Treffer aus pharmind, Nr. 03, Seite 242 (1999))

    Bericht aus USA 03/1999 / Gakenheimer, W. C.

  4. Ausland: Bericht aus Großbritannien 03/1999

    Rubrik: Ausland

    (Treffer aus pharmind, Nr. 03, Seite 238 (1999))

    Bericht aus Großbritannien 03/1999 / Woodhouse, R. J.

  5. Ausland: Bericht aus Frankreich 03/1999

    Rubrik: Ausland

    (Treffer aus pharmind, Nr. 03, Seite 234 (1999))

    Bericht aus Frankreich 03/1999 / Bernhard, M.

  6. Wirtschaft: Bericht von der Börse 03/1999

    Rubrik: Wirtschaft

    (Treffer aus pharmind, Nr. 03, Seite 232 (1999))

    Bericht von der Börse 03/1999 / Batschari, A.

  7. Unternehmensprofile: Merz + Co.

    Rubrik: Unternehmensprofile

    (Treffer aus pharmind, Nr. 03, Seite 227 (1999))

    Merz + Co. /

  8. Gesetz und Recht: Rechtsprechung - Werbung für einen Wirkstoff eines noch nicht zugelassenen Arzneimittels

    Rubrik: Gesetz und Recht

    (Treffer aus pharmind, Nr. 03, Seite 225 (1999))

    Rechtsprechung - Werbung für einen Wirkstoff eines noch nicht zugelassenen Arzneimittels / Sander, A.
    Werbung für einen Wirkstoff eines noch nicht zugelassenen Arzneimittels (OLG München, Urteil vom 21. August 1997, Az.: 6 U 3178/97) Bei der Werbung für einen Wirkstoff eines in der Entwicklung befindlichen Arzneimittels handelt es sich nicht um eine unzulässige Werbung gemäß §§ 3a und 1 HWG, sondern um eine erlaubte Imagewerbung, die ohne Bezugnahme auf bestimmte Präparate für Ansehen und Leistungsfähigkeit des Unternehmens allgemein wirbt. Hier handelt es sich um den Wirkstoff für ein künftiges Arzneimittel, das mangels Namensbezeichnung am Markt auch noch nicht verlangt werden kann. Es besteht damit auch nicht die Gefahr, der das Heilmittelwerbegesetz mit der Einbeziehung produktbezogener Werbung in seinen Geltungsbereich entgegenwirken will. Die Verbraucher können nicht ein bestimmtes, in seinen Wirkungen und Nebenwirkungen vom Publikum nicht überschaubares Mittel ohne ärztliche Aufsicht oder Kontrolle durch den abgebenden Apotheker mißbräuchlich anwenden. Dem Werbeadressaten wird auch nicht ermöglicht, auf die Abgabe bestimmter Arzneimittel zu drängen. Das Berufungsurteil hat folgenden Wortlaut (Auszug):   © ECV- Editio Cantor Verlag (Germany) 1999  

  9. Gesetz und Recht: Mitvertrieb von Arzneimitteln nach deutschem Recht

    Rubrik: Gesetz und Recht

    (Treffer aus pharmind, Nr. 03, Seite 224 (1999))

    Mitvertrieb von Arzneimitteln nach deutschem Recht / Peter, F. L.;Sander, A.

  10. Gesetz und Recht: Essentials aus dem Sozialrecht - Das Arzneimittelbudget gemäß § 84 SGB V - verfassungswidrig?

    Rubrik: Gesetz und Recht

    (Treffer aus pharmind, Nr. 03, Seite 221 (1999))

    Essentials aus dem Sozialrecht - Das Arzneimittelbudget gemäß § 84 SGB V - verfassungswidrig? / Ehlers, A. P. F.

Sie sehen Artikel 8791 bis 8800 von insgesamt 8863