Header
 

News | Branchenpartner | Top Downloads | Branchenposter | Top Themen | Vorschau | Bestseller

  1. AI in healthcare - not so fast? Study outlines challenges, dangers for machine learning

    AI in healthcare - not so fast? Study outlines challenges, dangers for machine learning

    18.01.2019
    Despite being touted as next-generation cure-alls that will transform healthcare in unfathomable ways, artificial intelligence and machine learning still pose many concerns with regards to safety and responsible implementation. BMJ Quality and Safety has published a new study that identifies short-, medium- and long-term issues that machine learning will encounter in the healthcare space – hurdles that could prevent its successful implementation in a wide are of use cases. (...)
  2. USA: Haushaltssperre gefährdet Arzneimittelzulassungen

    USA: Haushaltssperre gefährdet Arzneimittelzulassungen

    18.01.2019
    Die seit dreieinhalb Wochen anhaltende Haushaltssperre in den USA und der damit verbundene Stillstand der Regierungsgeschäfte sowie vieler staatlicher Einrichtungen gefährdet mittlerweile auch die Zulassung neuer Arzneimittel. In drei Wochen geht der Arzneimittelbehörde FDA das Geld aus. Der Stillstand der US-Regierungsgeschäfte und staatlicher Einrichtungen aufgrund des Streits zwischen US-Präsident Donald Trump und den Demokraten um die Finanzierung einer Mauer zu Mexiko erfasst zunehmend auch den medizinischen Sektor. Nach einer Analyse des Branchenmediums STAT gefährdet der wochenlange Stillstand (...)
  3. Wiederbelebung: Bei Herzstillstand nichts zu tun, ist immer falsch

    Wiederbelebung: Bei Herzstillstand nichts zu tun, ist immer falsch

    18.01.2019
    Oft zögern die Deutschen, wenn es um die Reanimation bei einem Herzstillstand geht. Dabei zählt dieser zu den zeitkritischen Notfällen, bei denen Arzt oder Sanitäter nicht immer rechtzeitig zur Stelle sein können. Mindestens 50.000 Menschen sind pro Jahr allein in Deutschland betroffen. Diese Anfahrtsminuten zu überbrücken wäre wünschenswert, sind sich Ärzte einig. Immerhin können nach aktuellen Daten bei sofortiger Reanimation etwa 17 Prozent der Patienten die Klinik am Ende gesund oder mit nur kleinen Beeinträchtigungen verlassen. Dauert es bis zur Reanimation fünfzehn Minuten, sind es nur noch ein bis zwei Prozent. (...)
  4. Deutsche Onlineapotheken fallen hinter die Konkurrenz zurück

    Deutsche Onlineapotheken fallen hinter die Konkurrenz zurück

    18.01.2019
    Vor etwa zwei Jahrzehnten suchte Christian Buse nach Wachstumsmöglichkeiten für die elterliche Apotheke in der Kleinstadt Wittenberg in Sachsen-Anhalt. Die Antwort fand er im Internet. Gemeinsam mit seinem Bruder gründete er 2001 einen Onlinehandel für Gesundheitsprodukte. Als die damalige rot-grüne Bundesregierung drei Jahre später den Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten erlaubte, war Buses Unternehmen Mycare einer der ersten Anbieter in Deutschland. Mittlerweile ist die Firma mit mehr als 40 Millionen Euro Umsatz im Jahr eine der großen deutschen Onlineapotheken (...)

Branchenpartner

Top Downloads

  1. Beitrag aus der Ausgabe 11/2018 der Zeitschrift pharmind

    Weiser et al. • Datenintegritäts-Standard

    Dieter Weiser, Dr. Bernhard Appel, Carsten Buschmann, Konstantin Clevermann, Christa Färber, Martina Heina, Dr. Michael Kühn, Eberhard Kwiatkowski, Dr. Eberhard Klappauf, Christof Layher, Dr. Arno Terhechte · APV-Fachgruppe IT, Mainz

    Seit 2015 wurden viele Richtlinien zur Datenintegrität veröffentlicht. Insbesondere bei PC-gestützten Laborgeräten erweist sich die Umsetzung von Datenintegritätsanforderungen als sehr aufwendig, wobei häufig die Laborgerätesoftware die Schwachstelle bildet.Mit dem hier vorgelegtem Datenintegritäts-Standard werden Anforderungen an die Laborgerätesoftware definiert, die zeigen, welche Eigenschaften eine Software haben sollte, um sie entsprechend (...)

  2. Stefan Erens

    Beitrag aus der Ausgabe 6/2016 der Zeitschrift TechnoPharm

    und der Einfluss auf die Qualifizierung von Reinräumen in der GxP-regulierten Industrie

    Stefan Erens · Testo Industrial Services GmbH, Kirchzarten

    Grundsätzlich stellt die Veröffentlichung als DIN EN ISO 14644-1 [1] die technische Inkraftsetzung der Norm dar. Folglich gilt dann die neue DIN EN ISO 14644-1 als Stand der Technik und wird somit verbindlich.Es muss sicher damit gerechnet werden, dass die Umsetzung der Norm noch einige Zeit beanspruchen wird, da firmenspezifische Vorgabedokumente angepasst werden müssen.Gegenüber DIN EN ISO 14644-1:1999-07 [2] wurden folgende Änderungen (...)

  3. Beitrag aus der Ausgabe 11/2018 der Zeitschrift pharmind

    Insights into the stress profiles of an antibody-based biopharmaceutical drawing on the example of Adalimumab

    Bettina Katterle · Eurofins BioPharma Product Testing Munich GmbH, Munich

    This article describes the exposure of the commercially available therapeutic antibody Humira® (Adalimumab) to the various stress conditions in order to detect any possible change of the monoclonal antibody sequence and structure (monoclonal antibody – mAB).Quality control (QC) testing of protein biologics is one of the critical parts of biopharmaceutical manufacturing. The analytical results of various QC testing methods help to (...)

Top Themen

  1. Beitrag aus der Ausgabe 12/2018 der Zeitschrift pharmind

    Mikronadel-Technologie

    Aktueller Stand und Qualitätssicherung

    Dr. Heiko Spilgies · DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH, Berlin*)

    Mikronadelpflaster oder besser Mikroarraypflaster sind eine neuartige Darreichungsform, mit der transdermal nicht hautgängige Wirkstoffe appliziert werden können. Obwohl bereits in den 1950er-Jahren erste Überlegungen zur Wirkstoffapplikation mittels Mikronadeln patentiert wurden, widmen sich erst seit etwa Beginn der 2000er mehrere Forschungsgruppen und die Industrie der Entwicklung dieser Darreichungsformen.Neben der technischen Entwicklung (...)

  1. Beitrag aus der Ausgabe 5/2018 der Zeitschrift TechnoPharm

    Die sichere und zuverlässige Prüfung von pharmazeutischen Proben auf Sterilität in einem Isolator

    Bässler • Sterilitätsprüfung

    Dr. Hans-Jürgen Bässler · SKAN AG, Allschwil (Schweiz)

    Die Prüfung auf Sterilität eines parenteral anwendbaren Produktes der pharmazeutischen Industrie erfolgt nach USP <71> und Ph. EUR. 2.6.1. angewendet auf Substanzen, „die nach der Pharmakopöe steril sein müssen (parenteral, ophthalmisch etc.)“. Es ist der entscheidende Test für die Freigabe einer produzierten Charge auf dem Markt[1]. Sterilitätstests in Isolatoren werden von den Behörden in den USA und (...)

Vorschau (Änderungen vorbehalten)

  1. Partikelmesstechnik in der Reinraumtechnik
    Beitrag aus der nächsten Ausgabe 1/2019 der Zeitschrift pharmind
    (erscheint am 30. Januar 2019)

    Partikelmesstechnik in der Reinraumtechnik

    Heute sind in der Reinraumtechnik die Partikelzähler ein wichtiges Messmittel, um die Qualität, also den Grad der Kontamination bzw. der Partikelbelastung, nachzuweisen und zu überwachen. Der Partikelzähler liefert im Gegensatz zur Keimzahlbestimmung sofort die gemessenen Partikelzahlen. Zusätzlich wird der Partikelzähler auch bei der Leckfreiheitsprüfung von endständigen Filtern, bei der Ermittlung der Erholzeit und der Bestimmung der „Clean-up-Phase“ eingesetzt.

  1. Neue Anwendungsmöglichkeiten für Massenspektrometer / Chancen durch modernste Automatisierung und innovative Probeneinlässe
    Beitrag aus der nächsten Ausgabe 1/2019 der Zeitschrift TechnoPharm
    (erscheint am 22. Februar 2018)

    Neue Anwendungsmöglichkeiten für Massenspektrometer / Chancen durch modernste Automatisierung und innovative Probeneinlässe

    Dank innovativer Materialien und modernster Automatisierungstechnik ist es heutzutage möglich, Massenspektrometer anzubieten, die parallel und in Echtzeit sowohl aus der Gas- als auch aus der Flüssigphase messen können. So werden vermehrt flexible Messsysteme offeriert, die durch automatisierte Routinen und Fernwartung sehr bedienerfreundlich in neuen Einsatzfeldern eingesetzt werden können. Vor allem im Bereich Forschung & Entwicklung gibt es unzählige Anwendungsmöglichkeiten. Die neue Funktionalität öffnet der Massenspektrometrie neue Märkte, z. B. die Bio- und Lebensmitteltechnologie, Tierzellfermentationstechnik, Anästhesietechnik und Umweltanalytik.