Header
 

News | Branchenpartner | Top Downloads | Branchenposter | Top Themen | Vorschau | Bestseller

  1. Seven-year-old goes home after receiving five organs in pioneering transplant operation

    Seven-year-old goes home after receiving five organs in pioneering transplant operation

    25.04.2018
    A seven-year-old boy is now back home and recovering well after undergoing a life-saving five organ transplant operation performed by expert surgeons at Birmingham Children’s Hospital. Jay Crouch, from Leicestershire, was given the ‘Gift of Life’ in March, receiving two new kidneys, a pancreas, liver and bowel during a single 10-hour operation. The youngster has suffered with a condition called short bowel syndrome since he was six-weeks old, when doctors discovered his small intestine was twisted, causing complications with his kidneys and other vital organs. (...)
  2. AstraZeneca flop a fresh blow to cancer immunotherapy combination

    25.04.2018
    The concept of combining two immunotherapy drugs to fight lung cancer - not so long ago one of the hottest ideas in cancer research - has suffered a fresh blow from the failure of an AstraZeneca (AZN.L) clinical study. Adding the company’s experimental drug tremelimumab to its existing product Imfinzi failed to slow disease progression or extend life in patients who had already received at least two previous treatments, the drugmaker said on Tuesday. Shares in AstraZeneca fell 1 percent following the news. The result of the study, known as ARCTIC, is disappointing but not a huge surprise, (...)
  3. Roche profitieren von Pfizer-Rückschlag

    Roche profitieren von Pfizer-Rückschlag

    25.04.2018
    Ein abschlägiger Bescheid der US-Arzneimittelbehörde FDA für eine Nachahmerversion des Roche-Brustkrebsmedikaments Herceptin hat den Genussscheinen des Schweizer Pharmariesen am Montag Auftrieb gegeben. Die Titel stiegen um 1,5%. Der Anstieg des Indexschwergewichts bremst damit den Rückgang der Schweizer Börse merklich. Die FDA lehnte am Montag die Zulassung einer Nachahmerversion der biotechnologisch hergestellten Arznei Herceptin – eines sogenannten Biosimilars – von Pfizer (PFE 37.06 0.71%) ab und forderte von dem US-Pharmakonzern zusätzliche Daten an. (...)
  4. Trump Plan Would Cut Back Health Care Protections for Transgender People

    Trump Plan Would Cut Back Health Care Protections for Transgender People

    25.04.2018
    The Trump administration says it plans to roll back a rule issued by President Barack Obama that prevents doctors, hospitals and health insurance companies from discriminating against transgender people. Advocates said the change could jeopardize the significant gains that transgender people have seen in access to medical care, including gender reassignment procedures — treatments for which many insurers denied coverage in the past. The rule was adopted in 2016 to carry out a major civil rights law embedded in the Affordable Care Act. (...)

Branchenpartner

Top Downloads

  1. Beitrag aus der Ausgabe 6/2016 der Zeitschrift TechnoPharm

    und der Einfluss auf die Qualifizierung von Reinräumen in der GxP-regulierten Industrie

    Stefan Erens · Testo Industrial Services GmbH, Kirchzarten

    Grundsätzlich stellt die Veröffentlichung als DIN EN ISO 14644-1 [1] die technische Inkraftsetzung der Norm dar. Folglich gilt dann die neue DIN EN ISO 14644-1 als Stand der Technik und wird somit verbindlich.Es muss sicher damit gerechnet werden, dass die Umsetzung der Norm noch einige Zeit beanspruchen wird, da firmenspezifische Vorgabedokumente angepasst werden müssen.Gegenüber DIN EN ISO 14644-1:1999-07 [2] wurden folgende Änderungen (...)

  2. Beitrag aus der Ausgabe 2/2015 der Zeitschrift TechnoPharm

    Nuhn • GMP-Anforderungen an Werkbänke

    Andreas Nuhn · GMP-Beratung Nuhn, Niederneisen

    Reine Räume im pharmazeutischen Betrieb dienen dazu, Produkte vor Kontaminationen zu schützen. In bestimmten Fällen ist es jedoch notwendig, nicht nur das Produkt vor Kontaminationen (hauptsächlich durch Mikroorganismen) zu schützen, sondern auch die Umgebung vor dem Produkt zu schützen. Dazu zählen z. B. Arbeiten mit biologischen Arbeitsstoffen wie auch mit sonstigen reproduktionstoxischen, kanzerogenen und mutagenen Arbeitsstoffen (...)

  3. Ruven Brandes

    Beitrag aus der Ausgabe 5/2015 der Zeitschrift TechnoPharm

    Brandes • Einführung in die sterile Herstellung

    Dipl.-Ing. Ruven Brandes · WDT eG, Garbsen

    Die Sterilität eines Arzneimittels wird durch die vollständige Abwesenheit von lebensfähigen Mikroorganismen definiert. Die Prüfung auf Sterilität (nach Ph.Eur.6 Grundwerk 2008 Teil 2.6.1) einer Zubereitung erfolgt statistisch, dadurch entsteht eine Unsicherheit in Bezug auf die Sterilität der Zubereitung. Der Grad an Sterilitätssicherheit (Sterility Assurance Level, SAL) bezeichnet die Wahrscheinlichkeit, mit der in einer Charge steriler (...)

Top Themen

  1. Beitrag aus der Ausgabe 3/2018 der Zeitschrift pharmind

    Klinische Prüfungen – Ergebnisse endlich auch für Laien

    Schindler • Klinische Prüfungen

    Dr. Thomas M. Schindler · Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Biberach

    Die EU-Verordnung 536/20141) verlangt erstmals, dass die Ergebnisse jeder klinischen Prüfung in Europa laienverständlich zusammengefasst werden. Diese „Zusammenfassungen für den Laien“ (Lay Summaries) sollen in einer EU-Datenbank veröffentlicht werden, sobald dieses Portal zur Verfügung steht (geplant Juni 2019). Die Lay Summaries sollen in einfacher Sprache geschrieben werden und die breite Öffentlichkeit über alle wichtigen Aspekte (...)

  1. Beitrag aus der Ausgabe 2/2018 der Zeitschrift TechnoPharm

    Comparison of the Performance of Single Punch and Rotary Tablet Presses from Different Vendors

    Zimmermann et al. • Comparison of Tablet Presses

    Maren Zimmermann, Gerhard Schaldach, Markus Thommes · Department of Biochemical and Chemical Engineering, TU Dortmund University, Dortmund (Germany)
    Annette Bauer-Brandl · Department of Physics, Chemistry and Pharmacy, University of Southern Denmark, Odense (Denmark)
    Peter Kleinebudde · Institute of Pharmaceutics and Biopharmaceutics, Heinrich-Heine-University, Düsseldorf (Germany)

    Tablets are solid single unit dosage forms made from dry powder blends or granules using high compression forces [1]. They are the most common drug delivery systems today: According to the International Association for Pharmaceutical Technology (APV) about 80 % of the produced dosage forms are solid [2]. Tablets offer a number of advantages: They have a high level of patient compliance. In addition, tablets are typically of excellent (...)

Vorschau (Änderungen vorbehalten)

  1. Beitrag aus der nächsten Ausgabe 04/2018 der Zeitschrift pharmind
    (erscheint am 27. April 2018)

    Asphärische, nanostrukturierte Mikropartikel zur gezielten Transfektion alveolarer Makrophagen / Teil 1

    Zylindrisch geformte und nanostrukturierte Mikropartikel wurden durch ein matrizengestütztes Verfahren hergestellt und durch ein Beschichtungsverfahren, basierend auf elektrostatischer Wechselwirkung (Layer-by-Layer), mit Plasmid-DNA (pCMV-Luciferase) und verzweigtem Polyethylenimin stabilisiert und beladen. Aufgrund der gewählten Partikelgröße und -form eignet sich das System zur pulmonalen Applikation und wies einen zielgerichteten Transport in Alveolarmakrophagen auf, da die Partikel ausschließlich durch Phagozytose aufgenommen werden können. Die Transfektion alveolarer Makrophagen zeigte über einen beobachteten Zeitraum von mindestens 7 Tagen eine Steigerung des detektierten Luciferase-Signals. Zudem konnte zum ersten Mal gezeigt werden, dass die Transfektionskinetik abhängig vom Aufbau der Partikelbeschichtung ist. Die Invivo-Experimente zeigten zudem eine erfolgreiche und selektive Transfektion muriner Alveolarmakrophagen. Das entwickelte System birgt durch die Kombination des zielgerichteten Transports und der möglichen Transfektion immunkompetenter Phagozyten ein sehr hohes Potenzial, um die Applikation zellbasierter Immuntherapien voranzutreiben.

  1. Gesteuertes Einfrieren in der Gefriertrocknung / Gesteigerte Qualität des Lyophilisats und Zeitgewinn
    Beitrag aus der nächsten Ausgabe 3/2018 der Zeitschrift TechnoPharm
    (erscheint am 31. Mai 2018)

    Gesteuertes Einfrieren in der Gefriertrocknung / Gesteigerte Qualität des Lyophilisats und Zeitgewinn

    Die Gefriertrocknung (oder Lyophilisation) ist eine gebräuchliche Methode, um biologisches Material ohne Kühlung über lange Zeiträume hinweg haltbar zu machen. Das getrocknete Material absorbiert zugegebenes Lösungsmittel sehr gut, wodurch sich bei Bedarf dessen ursprünglicher Zustand wiederherstellen lässt. Die Gefriertrocknung ist jedoch ein zeit- und energieintensiver Batchprozess und damit im Vergleich zu anderen Trocknungsverfahren besonders kostenintensiv. Ziel des im Folgenden vorgestellten, patentierten Verfahrens ist es, erstens die Produktqualität weiter zu verbessern und zweitens die Dauer der Trocknung zu verringern, um Kostenvorteile zu erzielen. Dabei handelt es sich um eine Abwandlung des literaturbekannten vakuuminduzierten Oberflächengefrierverfahrens. Anhand von Laborversuchen wird die Wirksamkeit des modifizierten Verfahrens dargestellt.